•  

     

Behandlungsbereiche

 

Behandlungsbereiche & Krankheitsbilder

Kommen Sie zu mir in die Therapie, wenn Sie eine ergotherapeutische Behandlung bzw. Nachbehandlung bei einer der folgenden Diagnosen brauchen:

 
 

Rheumatologie

Erkrankungen des Rheumatischen Formenkreises

  • Rheumatoide Arthritis (chronische Polyarthritis)
  • Arthrosen in Hand- und Fingergelenken, Rhizarthrose
  • Psoriasisarthritis

Bei der Ergotherapie in der Rheumatologie liegt der Schwerpunkt in der Schmerzreduktion und der Entlastung der betroffenen Gelenke sowie im Erhalt der Gelenksbeweglichkeit.

Sanfte Bewegungsübungen, gemeinsames Erarbeiten von gelenkschonenden Arbeitsweisen, eventuell die Herstellung von Schienen zur Lagerung und Entlastung der Gelenke sind die Bestandteile der Therapie.

Wärmebehandlungen wie Paraffinbäder dienen v.a. bei Arthrosen zur Therapievorbereitung und zur Schmerzlinderung.

Mehr zur Ergotherapie in der Rheumatologie lesen Sie im Folder:

 

rheumafolderDownload Folder Rheumatologie

 
 

Unfallchirurgie

Handverletzungen

  • Bewegungs- und Funktionseinschränkungen nach Frakturen
  • Verletzungen an Gelenken, Sehnen, Bändern oder Nerven
  • Funktionseinschränkende Narben
  • Phantomschmerzen nach Amputationen

Egal, ob Ihre Verletzung konservativ – mittels Gips, Schiene o.ä. – oder operativ versorgt wurde: Bewegungs- und Funktionseinschränkungen sind häufig die Folgen.

Im Vordergrund der Handtherapie steht zu allererst die Heilung der verletzten Strukturen. Abschwellende Maßnahmen und eine Lagerung in einer Schiene, die die Heilung unterstützt, stehen am Anfang der Therapie.

Später sind es Übungen zur Steigerung von Beweglichkeit, Kraft und Belastbarkeit, Narbenmassage und auch der funktionelle Einsatz der Hand bei einfachen handwerklichen Aktivitäten, die dazu führen, dass Sie Ihre Hand wieder im Alltag verwenden können.

 
 

Orthopädie

Erkrankungen an der Hand

  • Karpaltunnelsyndrom
  • Dupuytren´sche Kontrakturen
  • Sehnenscheidenentzündung
  • RSI (Repetitive Strain Injury): Überlastungssyndrome z.B.Maus-Arm, SMS-Daumen

Die Reduktion des Schmerzes ist am wichtigsten bei den meisten orthopädischen Erkrankungen der Hand. Schienen zur Lagerung, Entspannung der Muskulatur und das Erlernen von ergonomischen Arbeitsweisen machen die Hand und damit Sie selbst wieder einsatzfähig.

Nach Operationen im orthopädischen Bereich unterstützen Schienen die Heilung, ausgewählte Übungen zur Verbesserung der Beweglichkeit, Kraft und Geschicklichkeit sowie Narbenmassage machen Ihre Hand wieder fit für den Alltag.

 

 

Kontaktieren Sie mich

Sie wollen einen Termin vereinbaren?
Sie sind sich nicht sicher, ob eine Therapie für Sie sinnvoll ist?
Sie planen eine Handoperation und wollen schon im Vorhinein die Therapie organisieren?
Sie haben Fragen zur Therapie?

Rufen Sie mich doch an oder schicken Sie mir eine Email.


Bitte beachten Sie, dass der 18. Bezirk Kurzparkzone ist.


Eva Kersten
Ergotherapie Wien

Michaelerstraße 23/Stiege 16/Tür 1
1180 Wien

0664/4119820
kontakt@evakersten.at

Anfahrtsplan bei Google Maps

48.2289034 | 16.346373099999937